Eine lange erste Saisonhälfte geht für die F1+F2-Jugend der HSG Dotzheim / Schierstein zu ende.

Während die F1 sich erstmals auf dem großen Handballfeld im Rahmen von 6 Spieltagen der Turnierrunde mit den gegnerischen Mannschaften messen konnte, ging es bei der F2 mit bisher 4 Spielfesten zwar etwas spielerischer, aber mindestens genau so motiviert zur Sache.

Aufgrund von zahlreichen Erkältungswellen und Spielerausfällen wurde oft zwischen den beiden Mannschaften durchgemischt. Auch die Kinder Aus Schierstein haben sich gut ins F1-Team eingefügt und bei Bedarf auch in der F2 ausgeholfen. Dabei haben sich die jungen Handballtalente daran gewöhnt, dass sie einerseits beim Spielfest auf dem kleinen Feld mit 4 + 1 und anderseits in der Turnierrunde im 2 x 3 gegen 3 spielen müssen. Taktisch sind die Jungs und Mädels schon sehr flexibel für ihr Alter.

Die Kids haben sich wirklich toll geschlagen, teilweise haben sie die Gegner fast dominiert, auch wenn offiziell keine Ergebnisse gezählt werden dürfen. Sicherlich würden die Jungs und Mädels in Summe an den ersten drei Tabellenplätzen kratzen. Hier wächst eine tolle Truppe zusammen. Teamgeist und Gruppendynamik sind super. Auch außerhalb der Halle sind viele Freundschaften entstanden.
Lediglich die Stimmen der Trainer sind wohl manchmal zu leise oder schwer verständlich. Aber daran arbeiten wir.

Nachdem die Jugendweihnachtsfeier bereits ein tolles Highlight für die Kids war, gab es zum Abschluss der ersten Saisonhälfte noch ein besonderes Event im letzten Training vor der Winterpause.

Ninja Warrior Dotzheim / Schierstein im Abschlusstraining 2023 der F-Jugend

In zwei Teams aufgeteilt ging es durch die ganze Halle über einen Hindernisparcours.
Klettern, Rennen, Balancieren und Geschicklichkeitsübungen waren nacheinander aufgereiht. Wie immer war die Motivation der Kinder bis in die Zehenspitzen zu spüren. Gegenseitig feuerten sich die Teams lautstark an. Alles lief wunderbar – bis – ja bis da so ein komischer Grüner Typ vorbeikam und alles durcheinander brachte. Keiner kannte ihn so richtig und er hatte nur Blödsinn im Kopf. Das gefiel den Kindern offenkundig. Sie nannten ihn den Grinch. Keiner wusste woher er gekommen war. Die Kinder sangen ihm mit Begeisterung ein Weihnachtslied. Das schien ihm nicht so zu gefallen und er rannte vor ihnen weg. Als sie ihn eingeholt und das Singen eingestellt hatten, belohnte er sie noch mit einer kleinen Geschenktüte.

Auch wenn es manchmal Chaotisch hergeht im Training und auch wenn bei den Spielen nicht immer alle taktischen Maßnahmen voll umgesetzt werden, so wollen wir als Trainerteam doch sagen, dass es auch für uns eine Freude ist, wenn die Kinder nach einem solchen Event freudestrahlend und völlig ausgepowert in die Kabine gehen.

In diesem Sinne, bis zur Rückrunde im Jahr 2024 !

Heute war es soweit …

Mit Spannung erwartet, startete am 17.09.2023 für die F-Jugend der HSG das allererste Turnier der sogenannten Turnierrunde. Mit 3 gegnerischen Mannschaften haben sich unsere „Minis“ erstmals auf dem echten großen Handballspielfeld gemessen. Noch dazu im für Trainer und Kids neuen 2 x 3 gegen 3 System, das auch in der E-Jugend gespielt wird. Eine Premiere war auch der gemeinsame Auftritt von Schiersteiner und Dotzheimer Kindern in der HSG F-Jugend, die dafür extra ein Sondertraining zum Kennenlernen eingelegt haben.

Mit Voller Mannschaftsstärke von 12 Kindern starteten wir in eigener Halle in die Spielrunde 2023/2024. Alle Kinder kamen zu Einsatzzeiten und wurden abwechselnd in Abwehr und Angriff eingesetzt. Im ersten Spiel mussten sich die Kinder noch an das neue Spielsystem gewöhnen, zeigten dann aber in den nächsten beiden Partien, wer der Herr in der Schelmengraben Halle ist.

Auch wenn die Ergebnisse offiziell nicht gezeigt und veröffentlicht werden dürfen, so wussten doch am Ende alle Kinder, wann sie ein Spiel gewonnen oder verloren hatten. Jedes einzelne Tor wurde bejubelt wie bei den großen Vorbildern. Sogar ein gewisses Spezialistentum scheint sich bereits in jungen Jahren auszubilden: „Trainer, ich spiele lieber in die Abwehr, das ist wichtig.“ (Zitat 7-jähriger HSG Spieler)

Abgerundet wurde der Tag von einer Super Mannschaftsleistung der Eltern, die eine erstklassige Bewirtung mit Kuchen, Brötchen, Würstchen, Snacks und Getränken organisierten.

So kann es weitergehen. Kinder, Trainer und Eltern freuen sich schon auf das nächste Turnier.